Klinik für Kinder und Jugendliche am Hegau-Bodensee-Klinikum in Singen

Die Frühgeborenen sind in besten Händen

In der Klinik für Kinder- und Jugendliche werden jährlich stationär ca. 3000 und ambulant ca. 5000 Kinder und Jugendliche versorgt. Neben der Versorgung der gängigen Krankheitsbilder sind Schwerpunkte wie zum Beispiel die Betreuung von an Diabetes erkrankten Kindern auf unserer Homepage unter  www.kinderklinik-singen.de einsehbar.

Eine Besonderheit der Klinik für Kinder- und Jugendliche ist das Perinatalzentrum der höchsten Versorgungsstufe (Level 1), welches zusammen mit der Frauenklinik auf die Betreuung von Risikoschwangerschaften, Früh- und Reifgeborenen spezialisiert ist.  Kein Ort ist für ein werdendes Leben besser als der bei der Mutter im Mutterleib. Deshalb ist es unser oberstes Ziel, gemeinsam mit der Frauenklinik die Frühgeburt so lange wie möglich hinauszuzögern, solange es Mutter und Kind dabei gut geht. Aus vergleichenden wissenschaftlichen Untersuchungen wissen wir, dass uns das in Singen in vielen Fällen gelingt, aber leider nicht immer. Extrem kleine Frühgeborene mit manchmal weniger als 500g Geburtsgewicht können heute oft gut überleben, die Grenze der Lebensfähigkeit liegt bei 22 Schwangerschaftswochen (normal sind 40). Um das zu gewährleisten, sind speziell ausgebildete und erfahrene Kinderfachärzte/innen (Neonatologen) und Pflegekräfte, die wir in Singen vorhalten, Voraussetzung.

Die Frühgeborenen sind in besten Händen

Nach einer zu frühen Geburt binden wir die Eltern so früh mich möglich in die Betreuung und Pflege des Kindes ein. Das sogenannte Känguruhen ist dabei ein wichtiger Faktor, um die Bindung zwischen Eltern und Kind zu stärken. Wenn das Kind dann stabil ist, ausreichend selbst trinkt und die Eltern sich sicher genug fühlen, steht die Entlassung an – oft bereits schon einige Wochen vor dem errechneten regulären Geburtstermin. Die Eltern werden auch nach der Entlassung durch unsere speziell ausgebildeten Fallmanagerinnen weiterbetreut, wenn Bedarf besteht. Alle sehr kleinen Frühgeborenen erhalten strukturierte Nachuntersuchungen ihrer weiteren körperlichen und geistigen Entwicklung im Sozialpädiatrischen Zentrum in Konstanz.

Die Klinik für Kinder- und Jugendliche in Singen zusammen mit dem Hegau Jugendwerk in Gailingen sind als Zentrum für Kinder- und Jugendgesundheit im Hegau  mit dem Qualitätssiegel „Ausgezeichnet für Kinder“ zertifiziert.

Prof. Andreas Trotter

Ärztlicher Direktor am Zentrum für Kinder und Jugendgesundheit
Klinikum Singen Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz
Krankenhausbetriebsgesellschaft Hegau-Bodensee-Klinikum
Virchowstraße 10, 78224 Singen

Beitragsfoto „Die kleine Paula“: Prof. Trotter, Bild oben „Hände“: Prof. Trotter, Bild „Inkubator“ in Galerie: Prof. Trotter
5 Fotos in der Bildergalerie: R. Bosch, TV3
Bildtext zu Bild 1 (Galerie) Prof. Andreas Trotter – Bildtext zu Bild 2 (Galerie): Prof. Trotter, Frauke Soukop und Julia Bani