Thomas Warndorf: Alles ist Erinnerung

Aquarelle, Pastelle, Mischtechniken

Meine Bilder entstehen im Kopf. Meistens haben meine Erinnerungen mit dem Bodensee zu tun. Studiert hatte ich Kunstunterricht in den 70er Jahren im Rahmen eines Lehrerstudiums. Aber meine eigene Art, niemals draußen zu malen, hat 1981 begonnen. Seither legen sich am Tisch im Atelier meine Erinnerungen Schicht um Schicht wie durchscheinende Folien auf das Papier. Manches bleibt realistisch, manches ist entfernt von der Wirklichkeit. Dann sind meine Bilder Träume von Erinnerungen. Vieles, woran ich mich erinnere, reicht zurück in die Kindheit. Als Kind sah ich zuerst den Überlinger See. Dieser Teil des Bodensees hat sich mir am stärksten eingeprägt. Wenn ich meine Erinnerungen an all die vielen Himmel, an all das Wasser, an all die Ufer male, mischen sich darin meine Stimmungen, die von früher und die von heute. Manchmal schwebt mein Blick über dem See, ich male die weiten Blicke, die erst von den Alpen aufgehalten werden.

Ich male, wozu ich Lust habe. Ich weiß nicht, wohin ein Bild mich führt. Ich weiß nie genau, wann ein neues Bild endet, wann es fertig ist. Wenn ich meine, es sei fertig, dann ist aus vielen Erinnerungen langer Jahre eine neue Erinnerung geworden. Es ist zusammengefasst, was aus dem Vorrat meiner Erinnerung auf das Papier gewandert ist.  Die Techniken sind vielfältig, ich male heute entgegen aller akademischer Vorbildung.

Ich versuche, meinen Bildern Titel zu geben. Jedenfalls Titel, die mit meiner Erinnerung zu tun haben. Ein genaues Abbild sind die Arbeiten nicht. Ich bin auch nicht sicher, ob jeder Titel das trifft, was ich gemalt habe.

Seit 1981 stelle ich meine Arbeiten in vielen Ausstellungen aus. Betrachter meiner Bilder sagen, wenn sie eines meiner Blätter betrachten, sie kennen diesen Blick. Es ist ein schöner Moment. Denn dann haben wir die gleiche Erinnerung. Ich arbeite mit Stiften, Aquarell, Pastell und Tusche. Dabei gilt keine Regel. Alles ist spontan. Das ist meine Malerei.

Thomas Warndorf

www.thomaswarndorf.com • info@thomaswarndorf.com

Hier sieben ausgewählte Arbeiten von Thomas Warndorf (2013-2017)
Das achte Motiv ist auf der Startseite des Beitrags zu sehen!!

Hier die Beschriftung der Bilder
(linker Block von oben nach unten:)

2016, Farben vom See (Pastell, Aquarell, Farbstifte, 33 x 43,5 cm)
2014, Abend am See (Aquarell, Tusche, Farbstifte, 25 x 35 cm)
2013, Gewitter (Pastell, Aquarell, Farbstifte, 51 x 63,5 cm)

(rechter Block von oben nach unten:)
2009, Zwischen Dettingen und Wallhausen (Aquarell, Farbstifte, 37 x 61,5 cm)
2017, Sommer (Aquarell, 31 x 49,5 cm)
2014/17, Skizze einer Landschaft (Aquarell, Tusche, Pastell, 29 x 40 cm)
2017, Sehr kalter Wintertag (Pastell, Farbstifte, 28 x 87,5 cm)